Psychologische Kinesiologie 

nach Klinghardt

 

Mit der Psycho-Kinesiologie (PK) hat der deutsche Arzt Dr. med. Dietrich Klinghardt in den USA eine ganzheitliche Methode entwickelt, die sich auf spiritueller Ebene mit der Psyche eines Menschen mittels kinesiologischemTest beschäftigt.

 

PK ist eine therapeutische Behandlungstechnik, die auf folgenden Grundannahmen beruht:

 

  • Jede körperliche Erkrankung hat ihren Ursprung ganz oder zum Teil im Unterbewussten, wo alle Kindheitserinnerungen gespeichert sind. Wenn diese Erinnerungen konfliktbeladen und krankheitsauslösend sind, sprechen wir von einem unerlösten seelischen Konflikt (USK).
  • Jeder Mensch hat viele dieser unerlösten Konflikte. Der Konfliktinhalt bestimmt später den Ort und die Art der Erkrankung, während die schwere des Traumas und sein Zeitpunkt im Leben des Patienten die Schwere der Erkrankung bestimmen
  • Zwischen dem Zeitpunkt des Traumas und dem Beginn der Erkrankung können Jahre oder Jahrzehnte vergehen.
  • Heilung wird erzielt, wenn sich der Patient an den Konfliktinhalt erinnert, der Konflikt neurophysiologisch vom Nervensystem entkoppelt wird, wenn die zur Zeit des Ursprungstraumas verinnerlichten einschränkenden Glaubenssätze ausgelöscht werden.
  • Der Konfliktinhalt ist in das Unterbewusste verdrängt worden. Er kann nur durch therapeutische Arbeit mit dem Unterbewussten in Erinnerung gebracht werden. Therapeutische Ansätze, die dies nicht berücksichtigen, haben daher wenig Erfolg.

 

Das Muskeltesten ist eine geeignete Methode, um Feedback vom Unterbewussten zu erhalten. Damit gehört die PK in den Bereich der Biofeedback-Psychotherapie. Der Schlüssel für die Heilung und die die Verantwortung für den Heilvorgang liegen im Unbewussten des Patienten.

 

 

Einzelbehandlung - Termin nach Vereinbarung. Dauer 1-2 Stunden

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© bodyConcept

E-Mail